Kriminalität

Wie sicher ist Myanmar?

Myanmar gilt als sehr sicheres Reiseziel. Dies gilt auch für alleinreisende Frauen. Trotzdem sollten Sie einige Hinweise beachten, damit ihr Urlaub zu einem rundum schönen Erlebnis wird

Kriminalität

Kleinkriminalität

Die Gefahr, in Myanmar Opfer in einem Gewaltdelikt zu werden, ist sehr gering. Zwar kommt es auch in Myanmar zu Kleindelikten wie Taschendiebstählen, die Wahrscheinlichkeit ist im Vergleich zu anderen südostasiatischen Ländern jedoch niedrig. Dies hängt einerseits mit den darauf verhängten, hohen Strafen zusammen. Die Birmanen gelten andererseits aber auch als sehr ehrlich, sodass es passieren kann, dass einem zuviel bezahltes Geld zurück gegeben oder eine vergessene Tasche hinterher gebracht wird. 

Um trotzdem sicherzugehen, sollten Sie stets nur die Menge Bargeld bei sich tragen, die sie für den jeweiligen Tag benötigen und verzichten Sie auf die Mitnahme von Wertsachen. Reisende sind verpflichtet, ihren Reisepass bei sich zu tragen. Es empfiehlt sich, eine Kopie anzufertigen und diese getrennt vom Original aufzubewahren. 

Gerade in Menschenansammlungen wie an Bahnhöfen sollten Sie besonders aufmerksam sein. Auch Schmuckstücke sollten nicht öffentlich zur Schau gestellt werden. Besondere Vorsicht ist bei Reisen in Nachtzügen geboten. Tragen Sie hier ihre Wertsachen direkt am Körper, für den Fall, dass Sie einschlafen sollten.

Gesperrte Gebiete

Die Lage in den Grenzregionen Myanmars ist angespannt und es kommt immer wieder zu Kampfhandlungen zwischen Rebellengruppen und dem myanmarischen Militar. Reisen in gesperrte Gebiete sollten Sie dringend unterlassen. Dazu zählen Teile des Kachin-Staats und der Shan Staat in Nord-Myanmar. 

Sollten Sie Ausflüge in entfernte Landesteile planen, prüfen Sie im Voraus, ob eine Reisegenehmigung erforderlich ist. Reisende ohne Genehmigung müssen mit empfindlichen Strafen bis hin zur Haft rechnen.

In den Touristenregionen ist von den Unruhen jedoch kaum etwas wahrzunehmen. Vereinzelt kommt es zu Demonstrationen, diesen sollten Sie fernbleiben. 

Die Lage kann sich kurzfristig ändern. Informieren Sie sich daher während ihrer Reise in den lokalen Medien und achten Sie auf die Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Alleinreisende Frauen

Auch für alleinreisende Frauen ist Myanmar ein zu empfehlendes Reiseziel. Belästigungen in Verkehrsmitteln oder auf der Straße sind selten. Trotzdem sollten Sie sich bewusst machen, dass es in Myanmar für einheimische Frauen nicht üblich ist alleine zu reisen, sondern nur in Begleitung. Alleinreisende Frauen werden daher Aufmerksamkeit auf sich ziehen, meistens handelt es sich aber vor allem um neugieriges Interesse.

Weitere Themen

Nationalparks

Reisetipps » Aktivitäten » Nationalparks Nationalparks in Myanmar Myanmar ist nicht nur für seine zahlreichen Tempel bekannt. Auch ein Besuch in den beeindruckenden Nationalparks machen eine Reise nach Myanmar unvergesslich …

Nationalparks weiterlesen »

Essen und Küche

Reisetipps » Kultur » Essen und Küche Essen und Küche Kulinarik in Myanmar Mit der einmaligen Küche Myanmars erleben Sie herrlich- vielfältige Speisen und Getränke. Als Experte für alles rund …

Essen und Küche weiterlesen »

Mountainbiking

Reisetipps » Aktivitäten » Mountainbiking Mountainbiken in Myanmar Die bergige Landschaft von Myanmar lässt sich auf besonders schöne Weise mit dem Mountainbike entdecken. Auf dem Mountainbike durchs Land zu fahren, …

Mountainbiking weiterlesen »

Wirtschaft

Reisetipps » Wirtschaft Wirtschaft Die Historie der Wirtschaft Myanmars Die vorkoloniale Wirtschaft des heutigen Myanmars bestand hauptsächlich aus Subsistenzwirtschaft (Selbstversorgung). Der Großteil der Bevölkerung baute Reis an oder war mit …

Wirtschaft weiterlesen »

Bevölkerung

Reisetipps » Kultur » Bevölkerung Myanmar Bevölkerung Die Republik der Union Myanmar ist ein Vielvölkerstaat mit etwa 56 Millionen Einwohnern, von denen ungefähr 70 Prozent auf dem Land beheimatet sind. …

Bevölkerung weiterlesen »

Verhaltensweisen religiöse Stätten

Reisetipps » Kultur » Verhaltensweisen religiöse Stätten Verhaltensweisen in Tempeln und religiösen Stätten Zu jeder Reise nach Myanmar gehört mindestens ein Besuch der zahlreichen, beeindruckenden Tempel und religiösen Stätten dazu. …

Verhaltensweisen religiöse Stätten weiterlesen »

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Angebote für Ihre Myanmar Reise

Lassen Sie sich inspirieren von unseren vorgeplanten Myanmarreisen, die wir gerne Ihren individuellen Wünschen anpassen.

Wir schnüren mehrmals im Jahr unsere Wanderschuhe, um für Sie die schönsten Trekking-Touren in Myanmar zu erkunden.

Entdecken Sie mit uns das letzte Paradies: 800 Inseln, unberührte Strände, feinsandige Buchten, ausgedehnte Korallenriffe und See-Nomaden.

Begeben Sie sich mit uns auf eine unvergessliche Flussreise und entdecken Sie auf beschauliche Weise die kulturelle Vielfalt des Landes.

Meer, Sonne, weißer Sand, Palmen und kristallklares Wasser – die schönsten Orte zum Entspannen und Erholen an Myanmar`s Stränden.

Mit lokalem Charme und Flair – planen Sie gemeinsam mit uns Ihren Aufenthalt in Yangon, Mandalay, Bagan und am Inle-See.

Scroll to Top