6 Tage Mon & Kayin Staat

schon ab $711

Diese 6-tägige Reise führt Sie in den Süden des Landes. Wer in diesen Breitengraden unterwegs ist, wird kaum auf andere westliche Touristen stoßen. Denn eine Reise in den tiefen Süden Myanmars bedeutet das Vordringen in einen der unberührtesten Winkel Südostasiens! Einst zum legendären Suvarnabhumi - dem „Goldenen Land“ - gehörend, verbergen sich in dem schmalen, langen Küstenstreifen nicht nur viele unverbaute Strände, unberührte Inseln und verträumte Orte, sondern auch faszinierende Höhlen-Labyrinthe und bedeutende Heiligtümer des zutiefst buddhistischen Landes. Vielerorts erinnern imposante Bauwerke an längst vergangene Zeiten, aber auch ein bis zu sechs Jahrzehnte alter Fuhrpark aus legendären Willy-Jeeps, bunt bemalten Chevrolet-Lastern und hölzernen Bussen, während historische Routen über die Grenze hinüber in das benachbarte Thailand führen. Parallel zu den Reizen muss aber auch die inzwischen erheblich verbesserte, touristische Infrastruktur hervorgehoben werden - wie sie sich in Form neuer Hotels und gut ausgebauter Straßen manifestiert.

YANGON - THATON - HPA-AN - MAWLAMYINE - KYAIKHTIYO - BAGO - YANGON

Reiseform:
Individualreise
Reisedauer: 6 Tage
Preis:
schon ab $711 (basierend auf 2 Reisenden)
Verfügbarkeit: Das ganze Jahr
Reisebeginn: Täglich
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Durchgehend englischsprachige Reiseleitung
  • Klimatisiertes Auto/Van/Bus während der gesamten Tour
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Privatboot für die Fahrt von Mawlamyine nach Hpa-an
  • Lkw für Kyaiktiyo (Sammeltransport)
  • Seilbahn von der Mittelstation Yet Thet zur Bergstation
  • Zugfahrt von Bago nach Yangon (Upper Class)
  • Internationaler Flug nach/von Myanmar
  • Visumsgebühren
  • Obligatorisches Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Mittag- und Abendessen, die nicht im Programm enthalten sind
  • Getränke
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Gepäckträgergebühren
golden-team

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne bei der Individualisierung Ihrer Traumreise.

Tag 01 YANGON – THATON - HPA-AN

Gegen 07:30 Uhr werden Sie am Hotel abgeholt. Zusammen mit Ihrem Guide fahren Sie über Thaton nach Hpa-an. Thaton von Reisfeldern und Obstgärten umgeben, wird geprägt von hübschen, hölzernen Kolonialvillen, dem geschäftigen Markt und einem weitläufigen Tempelgelände, auf dem sich mehrere Pagoden, Pavillons und Klöster befinden. Hier lässt sich hervorragend burmesischer Provinzalltag erleben.  Von hier fahren Sie weiter zur Bayin Nyi Höhle. Ein steiler Felsen, an dessen Fuß ein Kloster liegt, ragt aus der Ebene. Es gibt dort Thermalquellen und die Möglichkeit zu baden.  
3 km vor Hpa-an, in der Nähe des Dorfes Kawgun, besuchen Sie die Kawgun Höhle. Es handelt sich um eine natürliche, 61 m breite und 91 m lange Kalksteinhöhle. Die Felsoberfläche ist reichlich mit verschiedenartigen tönernen Buddhafiguren und Gedenktafeln bedeckt. Von diesen Höhlen gibt es im unteren Myanmar nicht sehr viele. Nach dem Stil der Buddhastatuen zu urteilen, kommen diese aus dem 15. Jahrhundert, der Hanthawaddy-Periode. Nach Ankunft in Hpa-an, Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 02 HPA-AN (F)

Hpa-an, die Hauptstadt des Kayin-Staates, liegt am Fuße des markanten Zwekabin Hill. Wandern Sie durch die engen Straßen, und besuchen Sie den lebhaften Markt. Anschließend fahren Sie zur Kayin-Siedlung Kokamae. Von hier geht es zu Fuß gen Norden über eine Fußgängerbrücke (ca. 20-30 Minuten) weiter durch das nächste, äußerst stimmungsvolle Kayin-Dorf Lakane. Hinter der Dorfschule biegen Sie links ab und erreichen nach kanpp 100 Meter eine weitere Fußgängerbrücke. Nach deren Überquerung ist es nicht mehr weit bis zur Kaw Ka Thaung-Höhle. Gleich drei Höhlen laden in diesem riesigen Felsenkomplex zur Erkundung ein. Von hier fahren Sie  mit dem Auto weiter nach Eindu, ein kleiner Ort, bekannt für seine Baumwollweberei und zur Saddan-Höhle (ca. 34 Kilometer außerhalb von Hpa-an), eine der eindrucksvollsten Höhle Myanmars. Für ca. 15 Minuten gehen Sie durch schmalere und weitere Höhlenbereiche, vorbei an Deckenöffnungen, bis Sie einen Ausgang erreichen, der auf einen hübschen Hibiskusblüten bewachsenen Teich hinaus führt. Hier warten Boote, die Sie durch eine Öffnung unter dem Felsen hindurch auf die andere Seite bringen. Von hier spazieren Sie durch die Felder-und Felsenlandschaft etwas 20 Minuten zurück zum Höhleneingang. Sie übernachten in Hpa-an.

Tag 03 HPA-AN – MAWLAMYINE (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Privatboot nach Mawlamyine (ca. 5 Stunden). Unterwegs besuchen Sie ein sehr ursprüngliches Dorf und lernen das einfache Leben der Menschen hier kennen. Nach Ankunft in Mawlamyine steigen Sie hinauf zur Kyaik Thanlan-Pagode, von wo Sie einen herrlichen Panoramablick haben, besichtigen die Mahamuni-Pagode, im typischen Mon-Stil errichtet, und die U Zina-Pagode am südlichen Ende der Hügelkette, mit vier lebensgroßen Figuren, die an die legendären Schlüsselszenen in Buddhas Leben erinnern. Sie übernachten in Mawlamyine.

Tag 04 MAWLAMYINE (F)

Nach dem Frühstück, Besuch der Innenstadt und des auf Trockenwaren spezialisierten Zentralmarkts, des neuen Markts mit vielen frischen Früchten, Gemüsearten und Fleischsorten und die Kin Ywa Orphanage and Monastic Education School. Das Heim liegt im Armenviertel von Mawlamyine, das von verschiedenen ethnischen Gruppen, insbesondere Mon, aber auch von Familien indischer Abstammung, also Hindus und Moslems, bewohnt wird. Dem Heim und seinem Abt kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Am Nachmittag fahren Sie mit einem Boot zur Bilu Insel (ca. 45 Minuten). Die Menschen hier leben vom Reisanbau und Fischfang. In mehreren kleinen Familienbetrieben können Sie aber auch noch die altertümliche Herstellung von bunten Gummibändern, hölzernen Kugelschreibern oder Spazierstöcken besichtigen. Am späten Nachmittag, Rückkehr nach Mawlamyine. Sie übernachten in Mawlamyine.

Tag 05 MAWLAMYINE – KYAIKHTIYO (Goldener Fels) (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kyaikhtiyo (ca. drei Stunden Fahrzeit). Am Basislager Kinpun steigen Sie vom Auto in einen speziellen offenen Lastwagen um, mit dem Sie weiter zur Mittelstation Yet Thet fahren (ca. 45 Minuten). Die neueröffnete Seilbahn gibt einen herrlichen Blick aufs Tal. Von der Seilbahn Station ist es nur noch ein kurzer Fußmarsch (ca. 10 Minuten) bis zum Goldenen Fels. Am Schrein sehen Sie einen kleinen Stupa auf einem massiven Felsblock aus Granit, der auch als der „Goldene Fels“ bekannt ist. Er ist mit Blattgold bedeckt und thront riskant auf dem Rand einer Klippe. Es wird erzählt, er werde nur „von einer einzelnen Haarsträhne Buddhas festgehalten“. Am späten Nachmittag genießen Sie das Treiben um den Schrein, bevor Sie zum Hotel zurückkehren.

Tag 06 BAGO – YANGON (F)

Wer schon früh auf den Beinen ist sollte unbedingt den Sonnenaufgang am Felsen genießen. Nachdem Frühstück geht es dann mit dem LKW wieder hinunter ins Tal. Danach reisen Sie weiter nach Bago (ca. 1½ Stunden). In Bago besuchen Sie die Shwemawdaw-Pagode, die mit einer Höhe von 114 Meter die höchste Pagode in Myanmar ist, die Pyay May Pyay-Pagode, wo es eine große Python zu bestaunen gibt und die Shwetharhlaung-Pagode mit ihrem riesigen liegenden Buddha, der über 1000 Jahre alt ist. Am Nachmittag wechseln Sie noch einmal das Transport Mittel und nehmen den Zug nach Yangon. Die zweistündige Fahrt führt entlang einsamer Landstriche, bis es den Stadtrand von Yangon erreicht. Von hier an können sie dem bunten Treiben des täglichen Lebens aus der ersten Reihe genießen. 
Bitte beachten Sie sollte der Zug ausfallen werden Sie mit dem Auto nach Yangon gefahren. Nach Ankunft in Yangon Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

PREISE IN US$ PRO PERSON GÜLTIG VOM 01.03.2020 – 30.04.2021

SUPERIOR 01.03.20-30.04.20 01.05.20-30.09.20 01.10.20-31.10.20
01.03.21-30.04.21
01.11.20-28.02.21
1 Person
1.538
1.310
1.547
1.614
2 Personen
834
711
838
874
3 Personen
678
577
682
710
4-5 Personen
642
543
645
672
Einzelzimmerzuschlag
154
137
158
165
Zuschlag für Halbpension
72
Zuschlag für Vollpension
128
KOMFORT 01.03.20-30.04.20 01.05.20-30.09.20 01.10.20-31.10.20
01.03.21-30.04.21
01.11.20-28.02.21
1 Person
1.720
1.396
1.716
1.790
2 Personen
930
761
928
966
3 Personen
773
625
770
802
4-5 Personen
737
591
733
764
Einzelzimmerzuschlag
245
176
243
253
Zuschlag für Halbpension
76
Zuschlag für Vollpension
134
ERSTE KLASSE 01.03.20-30.04.20 01.05.20-30.09.20 01.10.20-31.10.20
01.03.21-30.04.21
01.11.20-28.02.21
1 Person
1.852
1.470
1.765
1.878
2 Personen
999
796
953
1012
3 Personen
842
661
796
848
4-5 Personen
806
627
759
809
Einzelzimmerzuschlag
311
217
267
297
Zuschlag für Halbpension
84
uschlag für Vollpension
147
DELUXE 01.03.20-30.04.20 01.05.20-30.09.20 01.10.20-31.10.20
01.03.21-30.04.21
01.11.20-28.02.21
1 Person
2.053
1.656
2.041
2.286
2 Personen
1.102
894
1.094
1.221
3 Personen
944
758
937
1.057
4-5 Personen
908
725
900
1.019
Einzelzimmerzuschlag
414
310
408
504
Zuschlag für Halbpension
118
Zuschlag für Vollpension
180

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: US$ 144,- pro Gruppe

Aufpreis für italienisch- oder spanischsprachige Reiseleitung: US$ 72,- pro Gruppe 

SUPERIOR
Hpa-an
Hotel Gabbana
Superior-Zimmer
Mawlamyine
Cinderella Hotel
Superior-Zimmer
Kyaikhtiyo
Mountain Top Hotel
Standard-Zimmer
Yangon
Best Western Chinatown Hotel
Deluxe-Zimmer
 
KOMFORT
Hpa-an
Zwekabin Hotel
Premier-Zimmer
Mawlamyine
Ngwe Moe Hotel
Deluxe-Zimmer mit Flussblick
Kyaikhtiyo
Mountain Top Hotel
Deluxe-Zimmer
Yangon
Rose Garden Hotel
Superior-Zimmer
 
ERSTE KLASSE
Hpa-an
Zwekabin Hotel
Deluxe-Zimmer
Mawlamyine
Hotel Suggati Mawlamyine
Superior-Zimmer mit Flussblick
Kyaikhtiyo
Mountain Top Hotel
Deluxe-Zimmer
Yangon
Chatrium Hotel
Deluxe-Zimmer mit Seeblick oder Pagodenblick
 
DELUXE
Hpa-an
Keinnara Hpa-An (Hpa-an Lodge)
Kayin-Cottage
Mawlamyine
Hotel Suggati
Deluxe-Zimmer mit Flussblick
Kyaikhtiyo
Mountain Top Hotel
Super-Deluxe-Zimmer
Yangon
Savoy Hotel
Deluxe-Zimmer
 

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Scroll to Top