Myanmar Geld, Preise & Währung

alle Informationen rund um das Thema Geld & Währung in Myanmar

myanmar-geld

Die offizielle Währung in Myanmar ist der burmesische Kyat (MMK).
Der burmesische Kyat besteht aus 7 verschiedenen Scheinen (50, 100, 200, 500, 1.000, 5.000, 10.000).
Die Umrechnungbeträgt etwa 1€ = 1690Kyat.

Die Landeswährung in Myanmar sind Kyat (ausgesprochen: ch-yat). Sie existieren in Stückelungen von 50 Pyar bis zu 10.000 Kyat.

Im Juli 2020 entspricht ein Euro etwa 1600 Kyat. Kyat nach Myanmar einzuführen ist jedoch nicht möglich. Sie können stattdessen Euro oder US-Dollar auf ihrer Reise mit sich führen und diese in Myanmar in offiziellen Wechselstuben tauschen.

Der eingeführte Betrag darf 10.000 US-Dollar nicht übersteigen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die mitgeführten Scheine in einem tadellosen Zustand sind, also keine Knicke oder anderweitige Beschädigungen aufweisen.

Die meisten Wechselstuben werden die Annahme ansonsten ablehnen. Wechseln Sie nach der Ankunft am Flughafen nur den notwendigen Betrag für die ersten Tage ein. Am Flughafen ist der Wechselkurs meist unvorteilhaft. In allen Städten werden Sie Wechselstuben finden, die ihnen einen besseren Kurs anbieten werden.

Kreditkarten und Geldautomaten

Inzwischen haben Sie aber auch in den meisten Städten die Möglichkeit mit ihrer Kreditkarte Geld in der Landeswährung am Automaten abzuheben, seit 2018 gibt es mehr als 1000 ATMs im Land. Mit dem ATM Locator können Sie sich einfach die nächste verfügbare Möglichkeit zum Geld abheben anzeigen lassen.

Für jede Aktion werden seitens des Automatenbetreibers mindestens 5.000 Kyat berechnet, an manchen werden auch 6.500 Kyat fällig. Hinzu kommen die Gebühren der heimischen Bank.

Planen Sie ein, dass bei jeder Geldabhebung nur maximal 300.000 Kyat ausgezahlt werden können. Beachten Sie außerdem, dass es auch nicht möglich ist, Kyat auszuführen. Tauschen Sie daher vor ihrer Rückreise noch vorhandene Kyat zurück in Euro oder US-Dollar.

In größeren Hotels oder gehobenen Restaurants ist es auch häufig möglich mit Kreditkarte zu bezahlen. Sie sollten sich aber besser nicht darauf verlassen und immer auch ausreichend Bargeld mit sich führen. Auf Märkten und in abgelegenen Gegenden wird nur Kyat als Zahlungsmittel akzeptiert.

Die Banken in Myanmar haben eine Partnerschaft mit Visa und MasterCard (und der chinesischen Gesellschaft „Union Pay“). Dies bedeutet, dass American Express und andere Karten im Moment nicht angenommen werden.

Immer mehr Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Bitte überprüfen Sie die Bedingung, bevor Sie Ihre Kreditkarte benutzen, denn einige Hotels erheben eine Servicegebühr von bis zu 8 Prozent.

Bargeld in US Dollar oder Euro

In Myanmar werden nur druckfrische Banknoten angenommen, wobei größere Geldscheine einen besseren Wechselkurs erzielen.
US-Dollar-Noten der Serien vor 1996 sowie 100-US-Dollar-Noten mit Seriennummern, die mit den Buchstaben CB beginnen, sowie verschmutzte und/oder beschädigte Geldscheine werden nicht akzeptiert.

Preise in Myanmar

Verglichen mit seinen südasiatischen Nachbarn gilt Myanmar als teures Reiseland. Dies ist aber nur bedingt richtig. Vor allem Essen und Transportkosten sind auch in Myanmar unwahrscheinlich günstig. Für Übernachtungen müssen Sie allerdings etwas mehr einplanen.

Unterkunft

Für eine Übernachtung in einem Mehrbettzimmer sollten Sie zwischen 15-20 Euro einplanen, Doppelzimmer in einem Mittelklassehotel mit eigenem Bad und Klimaanlage gibt es ab 35 Euro. Die Preise variieren etwas und können gerade in der Hauptreisezeit etwas teurer sein.

Essen und Getränke

Besonders die Preise für Streetfood und Essen in einheimischen Lokalen sind in Myanmar günstig. Einfache und sattmachende Gerichte bekommt man bereits ab 1 Euro, für 2,50 - 3 Euro werden Sie auf jeden Fall fündig. Eine Flasche Wasser kostet zwischen 0,15 - 0,35 Euro, ein Bier zwischen 1,50 - 2,50 Euro.

Die Preise in Restaurants mit internationaler Küche sind etwas teurer, plane Sie pro Gericht zwischen 7-10 Euro ein. Auch die Getränkepreise haben hier ein höheres Preisniveau.

Frühstück ist in den meisten Hotels inklusive.

Die persönlichen Ausgaben während Ihrer Reise hängen natürlich auch von Ihrem Konsumverhalten ab. Während ein Bier in einem teuren Hotel 7 US$ kosten kann, bekommen Sie es in einem Restaurant möglicherweise für ca. 2 US$ (oder den Gegenwert in Kyat). Im Allgemeinen sind die Preise in Myanmar niedrig. Doch kauft man Importartikel, ist das Preisniveau mit dem von Thailand oder von westlichen Ländern vergleichbar. Die Einfuhrsteuern sind recht hoch! Solange Sie sich an einheimische Produkte halten, zahlen Sie vielleicht nur ein Fünftel des Preises!

Rechnen Sie mit etwa 15 bis 25 Euro pro Person und Tag für Essen, Trinken, Trinkgeld, Eintrittsgebühren (insofern diese nicht inklusive sind) und Souvenirs.

Transporte

Öffentliche Transportmittel sind in Myanmar sehr günstig. Bustickets innerhalb der Stadt kosten ca. 0,30 Euro, allerdings ist ihre Nutzung ohne landeskundige Hilfe etwas schwierig.

Auch die Preise für Taxifahrten in Myanmar sind gering. Der Startpreis sind mindestens 2.000 Kyat, was ca. 1,30 Euro entspricht. Die meisten Taxis haben keinen Taxameter und der Preis muss ausgehandelt werden. Dies kann dazu führen, dass man als Tourist etwas höhere Preise bezahlt.

Wer sich nicht so gut auskennt, kann auch über Grab Taxi ein Taxi bestellen. Über die entsprechende App können Start und Ziel einfach festgelegt werden und auch der Endpreis steht bereits im Voraus fest. Dies erspart ihnen mühsame Preisverhandlungen.

Für längere Überlandreisen empfiehlt sich der Bus. Die Busse sind sehr komfortabel und bieten häufig auch ein Entertainmentprogramm. Für die besonders häufig touristisch frequentierten Strecken, beispielsweise von Yangon nach Mandalay, müssen Sie mit nicht mehr als 14 Euro rechnen.

Auch der E-Scooter ist ein beliebtes Fortbewegungsmittel und kann häufig bereits zu geringen Kosten den gesamten Tag gemietet werden.

Eintrittspreise

An vielen touristischen Stätten müssen Eintrittsgelder bezahlt werden, die einen der größten Kostenfaktoren auf ihrer Myanmar Reise ausmachen werden. Der Eintritt in die historische Stadt und Unesco Weltkulturerbe Bagan kostet z.B. 25.000 Kyat, also etwa 17,50 Euro. Das Ticket ist dafür aber auch 3 Tage gültig. Die Preise für andere Sehenswürdigkeiten liegen zwischen 2- 7 Euro.

Beachten Sie, dass die angegeben Preise aufgrund von Wechselkursschwankungen sowie den üblichen Preissteigerungen zu ihrem Reisezeitpunkt abweichen können.

Weitere Themen

Visum und Einreise

Reisetipps » Reisevorbereitungen » Visum und Einreise Myanmar Visum Visum und Einreise nach Myanmar Jeder der nach Myanmar einreisen möchte benötigt ein gültiges Visum sowie einen mindestens noch 6 Monate …

Visum und Einreise weiterlesen »

Impfungen

Reisetipps » Reisevorbereitungen » Impfungen Myanmar Impfungen Wichtige Impfungen für Myanmar für Ihre Reise nach Myanmar Sollten Sie aus Europa einreisen, sind für Myanmar keine Impfungen vorgeschrieben. Sollten Sie allerdings …

Impfungen weiterlesen »

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Angebote für Ihre Myanmar Reise

Lassen Sie sich inspirieren von unseren vorgeplanten Myanmarreisen, die wir gerne Ihren individuellen Wünschen anpassen.

Wir schnüren mehrmals im Jahr unsere Wanderschuhe, um für Sie die schönsten Trekking-Touren in Myanmar zu erkunden.

Entdecken Sie mit uns das letzte Paradies: 800 Inseln, unberührte Strände, feinsandige Buchten, ausgedehnte Korallenriffe und See-Nomaden.

Begeben Sie sich mit uns auf eine unvergessliche Flussreise und entdecken Sie auf beschauliche Weise die kulturelle Vielfalt des Landes.

Meer, Sonne, weißer Sand, Palmen und kristallklares Wasser – die schönsten Orte zum Entspannen und Erholen an Myanmar`s Stränden.

Mit lokalem Charme und Flair – planen Sie gemeinsam mit uns Ihren Aufenthalt in Yangon, Mandalay, Bagan und am Inle-See.

Scroll to Top