Myanmar Reiseziele

Naypyidaw ist die neue Hauptstadt Myanmars, die in der Gegend von Kyatpyae und Pyinmana in der Mandalay-Division errichtet wurde. Naypyidaw bedeutet "Sitz der Könige".

Yangon gilt immer noch als das wichtigste Tor nach Myanmar und besticht mit einer Fläche von 400 Quadratkilometern und mit über 5 Millionen Einwohnern.

Die Hauptstadt des letzten burmesischen Königreichs und der burmesischen Könige liegt im Zentrum Myanmars, 668 Kilometer nördlich von Yangon.

Bekannt als die Stadt der vier Millionen Pagoden ist Bagan eine der reichsten archäologischen Stätten Asiens und das Hauptziel der Touristen in Myanmar.

Dieser riesige, malerische See liegt im hügeligen Shan Staat im östlichen Myanmar. und ist auf einer Höhe von 900m eine der größten Touristenattraktionen in Mynamar.

Kyaing Tong ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit und seine vielen farbenfrohen ethnischen Gruppen bekannt als die Wa, Lah Hu, Akha..

Entlang der legendären „Old Burma Road“ von Lashio über Hsipaw und den spektakulären Gokteik-Eisenbahn-Viadukt nach Pyin Oo Lwin

Dieser lange und schmale Staat mit seinen zahlreichen Stränden liegt in der Bucht von Bengal. Höhepunkte des Gebiets sind Mrauk Oo und Ngapali Beach.

Der durch sein bergiges Gelände gekennzeichnete Chin Staat liegt im westlichen, an Indien angrenzenden Teil Myanmars.

Tief im Norden liegt diese bergige Region Myanmars, im Nordwesten von Indien und im Norden und Osten von China begrenzt.

Der früher als Karenni-Staat bezeichnete Kayah-Staat grenzt im Norden an das Shan-Gebirge, im Osten an die thailändische Provinz Mae Hong Son und im Süden an den Kayin(Karen-)-Staat.

Dieser langgezogene Staat im Südosten Myanmars verläuft von Nordwest nach Südost. Außer den Kayin, die die Mehrheit ausmachen, leben im Kayin Staat auch die Mon, Myanmar, Taungthu und Shan.

Der Mon Staat liegt am oberen Teil des Tanintharyi Küstenstreifens. Die Gesamtfläche beträgt 12.294 km².

Sie können die Ayeyarwady Division sowohl mit dem Auto, mit der Eisenbahn als auch mit dem Schiff erreichen: Von der Yangon-Pathein-Eisenbahnstrecke führt eine Abzweigung bei Letpadan über den Fluss nach Hinthada.

Die Bago Division grenzt an an die Divisionen Magway und Mandalay im Norden, östlich befinden sich die Staaten Kayin und Mon sowie der Golf von Martaban, im Süden grenzt sie an die Yangon Division und im Westen an die Ayeyarwardy Division und den Rakhine Staat.

Sie grenzt an indische und Kalay-Tamu Grenzhandelsstädte entlang der indisch-burmesischen Grenze. Die Kalay-Tamu Straße in Myanmar und die Imphal Hauptstraße in Indien spielten zu der Zeit der weltberühmten Imphal Operation im März 1944 eine entscheidende Rolle.

Sie grenzt im Norden an den Mon Staat und im Osten an Thailand: Die Taninthayi Division liegt an ein...

Scroll to Top