Kayin (Karen) Staat

Dieser langgezogene Staat im Südosten Myanmars verläuft von Nordwest nach Südost. Außer den Kayin, die die Mehrheit ausmachen, leben im Kayin Staat auch die Mon, Myanmar, Taungthu und Shan. Die Kayin sind die zweitgrößte Minderheit in Myanmar und man unterscheidet zwischen den Berg-Kayin und den Kayin der Ebene. Sie haben unterschiedliche Sprachen und physische Eigenschaften. Unter den Kayin gibt es Animisten, Buddhisten und Christen, jedoch sind die meisten Buddhisten. Die Kayin besitzen ihr eigenes Alphabet und somit auch ihre eigene Literatur und Kultur. Sie leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und damit verbundenen Geschäften. Es werden Reis, Betelnüsse, Erdnüsse, Sesam, Erbsen, Bohnen, Kaffe und Tee angebaut. Zudem findet man in den südlichen Regionen Kautschuk-Plantagen. Die immergrünen Wälder bedecken rund die Hälfte des Gebiets. Teak und andere Harthölzer sind wichtige Erzeugnisse dieser Region. Die Ebenen des Kayin Staats sind besprenkelt mit Kalksteinhöhlen und einigen Kalksteinhügeln, die steil emporragen. Von den Bergen ist der Zwegabin der höchste mit seinen knapp 723 Meter über dem Meeresspiegel.

Es gibt viele kulturelle Aktivitäten in Kayin, wie das Anbeten der Duway Pagode, in der die Natgeister diversen Gottheiten huldigen und wo man heute noch immer das traditionelle "Boom Fire" Fest feiert. Zu diesem Anlass wird der Kayin Don Tanz aufgeführt, der aus verschiedenen gesellschaftlichen Aktivitäten entstanden ist, heute eine lange Tradition hat und von den Kayin geliebt wird. Er fördert die Einheit in der Gemeinschaft sowie das Gefühl der Zugehörigkeit. Der Don Tanz ist ein nationales Kulturgut und spiegelt die Schönheit und die Liebe der Kayin wider.

Kayin Staat Anreise

Von Yangon aus erreicht man Hpa-an mit dem Auto in etwa acht Stunden. Im Norden führt eine Straße von Toungoo in der Division Bago nach Thandaung. Die Mawchi-Mawchi Straße führt durch den Staat Kayin. Im Süden verzweigt sich die Yangon-Mottama Straße nach Hpa-an über Thaton und Myaing Galay. Es gibt noch eine weitere Straße von Mawlamyine nach Hpa-an. Der Staat Kayin hat immer noch keine Eisenbahn, ist dafür aber gut mit natürlichen Wasserwegen ausgestattet. Dennoch stellt der Fluss Thanlyin den Haupttransportweg dar. Die Schifffahrt ist von Mawlamyine stromaufwärts bis Shwegun nördlich von Hpa-an, der Hauptstadt, möglich. Entlang des Ataran können Schiffe von Kya-In-Seik-Gyi nach Mawlamyine fahren. Die Besucher der Stadt Hpa-an kommen normalerweise über die Straßen von Thaton auf der Yangon - Mawlamyine Autobahn. Manche Touristen kommen mit dem Boot von Mawlamyine.

Kachin Staat Sehenswürdigkeiten

HPA-AN
Die Hauptstadt des Kayin Staates wurde erst vor Kurzem aus der Liste verbotener Reiseziele gestrichen. Man fährt mit dem Auto von Yangon über Bago, Kyaikto und Thaton nach Hpa-an. Es ist zwar eine kleine Stadt, gleichzeitig aber auch ein betriebsarmes Handelszentrum. Man sieht hier die Bauern, die mit Pferdewagen oder Trishaws in die Stadt kommen. Es gibt dort einen kleinen See und man sieht in der Ferne den Mt. Zwegabin.

MUSEUM
Auf der anderen Seite des Sees, gleich wenn man die Brücke überquert hat, befindet sich ein kleines Museum mit Ausstellungsstücken der Karen Kultur.

MT. ZWEGABIN
Der Berg Zwekabin hat eine sehr ungewöhnliche Form, die man nicht vergisst, wenn man sie einmal gesehen hat. Er erhebt sich steil mit einer Höhe von rund 650 Meter aus der Erde. Auf dem Gipfel steht eine Pagode für diejenigen, die fit genug sind, um hinauf zu steigen. Man braucht für den Aufstieg etwa 2 Stunden, aber die Aussicht über den Fluss und die Ebene macht alle Strapazen wieder wett. Dort oben befindet sich auch ein Kloster.

THAMANYA KLOSTER
Der Berg Thamanya liegt 37 Kilometer südöstlich an der Straße von Hpa-an nach Kawkareik. Dieser Ort ist berühmt wegen des 2003 verstorbenen höchst ehrwürdigen Mönchs, "Thamanya Sayardaw". Zahlreiche Pilger und Gläubige kommen aus dem ganzen Land, um ihm zu huldigen.

KAWGUN HÖHLE
Die Kawgun Höhle liegt in der Nähe des Dorfes Kawgun, das etwa 3 Kilometer von Hpa-an liegt. Es handelt sich um eine natürliche 60 Meter breite und 90 Meter lange Kalksteinhöhle. Die Felsoberfläche ist reichlich mit verschiedenartigen tönernen Buddhafiguren und Gedenktafeln bedeckt. Von diesen Höhlen gibt es im unteren Myanmar nicht sehr viele. Nach dem Stil der Buddhastatuen zu urteilen, kommen diese aus dem 15. Jahrhundert, der Hanthawaddy-Periode.

BAYIN NYI HÖHLE
Die Bayin Nyi Höhle liegt näher an Thaton und ist dadurch ein idealer Halt auf dem Weg nach Yangon. Ein steiler Felsen, an dessen Fuß ein Kloster liegt, ragt aus der Ebene. Es gibt dort Thermalquellen sowie die Möglichkeit zu baden.

THANDAUNG
Thandaung ist eine wunderschöne Bergstadt und ein wichtiges Gebiet für den Tee-, Kaffee- und Obstanbau. Die Stadt ist das Wahrzeichen des Kayin Staates. Bald nach dem Ende des englisch-burmesischen Kriegs im Jahre 1852, als das untere Myanmar annektiert wurde, bauten die Briten Thandaung als Bergstadt mit indischen Arbeitskräften auf. Thandaung liegt nur 321 Kilometer von Yangon entfernt, und man erreicht den Ort mit dem Auto oder Bus in einem halben Tag. Wer die Eisenbahn vorzieht, kann auch mit dem Zug in circa sechs Stunden von Yangon nach Taungoo reisen. Von dort sind es mit dem Auto nur noch 27 Kilometer bis Thandaung. Die Strecke führt durch satten Urwald mit kleinen Gebirgswasserfällen und steigt allmählich auf über 1200 Meter nach Thandaung an.

Unsere Reiseangebote

Golden Clover bietet Ihnen vorgeplante Touren, maßgeschneiderte Rundreisen, Studienreisen, leichte Wanderungen, Trekkingtouren, Flusskreuzfahrten, Strandurlaub und Reisen zum Mergui Archipel mit lokalem Charme und Flair zu attraktiven Preisen.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren vorgeplanten Myanmarreisen, die wir gerne Ihren individuellen Wünschen anpassen.

Wir schnüren mehrmals im Jahr unsere Wanderschuhe, um für Sie die schönsten Trekking-Touren in Myanmar zu erkunden.

Entdecken Sie mit uns das letzte Paradies: 800 Inseln, unberührte Strände, feinsandige Buchten, ausgedehnte Korallenriffe und See-Nomaden.

Begeben Sie sich mit uns auf eine unvergessliche Flussreise und entdecken Sie auf beschauliche Weise die kulturelle Vielfalt des Landes.

Meer, Sonne, weißer Sand, Palmen und kristallklares Wasser – die schönsten Orte zum Entspannen und Erholen an Myanmar`s Stränden.

Mit lokalem Charme und Flair – planen Sie gemeinsam mit uns Ihren Aufenthalt in Yangon, Mandalay, Bagan und am Inle-See.

Weitere Reiseziele

Nord, Ost, Süd und West: Lernen Sie das zauberhafte Myanmar und seine Kultur in allen Facetten kennen.

Loikaw_1

Kayah Staat

Kayah Staat Myanmar Reiseziele » Kayah Staat Der früher als Karenni-Staat bezeichnete Kayah-Staat grenzt im Norden an das Shan-Gebirge, im Osten an die thailändische Provinz Mae Hong Son und im Süden an den Kayin(Karen-)-Staat. Er ist der kleinste der sieben Staaten Myanmars. Das gebirgige Gelände wird vom Thanlwin (Saluen), dem größten Fluss, durchzogen. Die Bewohner …

Kayah Staat weiterlesen »

Myeik

Taninthayi Division & der Mergui Archipel

Taninthayi Division & der Mergui Archipel Myanmar Reiseziele » Taninthayi Division & der Mergui Archipel Taninthayi Division & der Mergui Archipel Anreise Apex Airlines und Myanmar Airways fliegen von Oktober bis Ende März täglich von Yangon nach Dawei, Myeik und Kawthaung. Zudem fährt täglich ein Express-Küstenschiff zwischen Myeik, Dawei und Kawthaung. Taninthayi Division & der …

Taninthayi Division & der Mergui Archipel weiterlesen »

monywa_0

Sagaing Division

Sagaing Division Myanmar Reiseziele » Sagaing Division Sie grenzt an indische und Kalay-Tamu Grenzhandelsstädte entlang der indisch-burmesischen Grenze. Die Kalay-Tamu Straße in Myanmar und die Imphal Hauptstraße in Indien spielten zu der Zeit der weltberühmten Imphal Operation im März 1944 eine entscheidende Rolle. Die Sagaing Division gilt in Myanmar als ein goldenes Land. Eine der …

Sagaing Division weiterlesen »

Bago_1

Bago Division

Bago Division Myanmar Reiseziele » Bago Division Die Bago Division grenzt an an die Divisionen Magway und Mandalay im Norden, östlich befinden sich die Staaten Kayin und Mon sowie der Golf von Martaban, im Süden grenzt sie an die Yangon Division und im Westen an die Ayeyarwardy Division und den Rakhine Staat. Die Bago Division …

Bago Division weiterlesen »

Pathein

Ayeyarwady Division

Ayeyarwady Division Myanmar Reiseziele » Ayeyarwady Division Ayeyarwady Division Anreise Sie können die Ayeyarwady Division sowohl mit dem Auto, mit der Eisenbahn als auch mit dem Schiff erreichen: Von der Yangon-Pathein-Eisenbahnstrecke führt eine Abzweigung bei Letpadan über den Fluss nach Hinthada. Die Eisenbahnstrecke bringt Sie bis nach Pathein, wohin Sie auch die Straße von Yangon …

Ayeyarwady Division weiterlesen »

Kyaikhtiyo

Mon Staat

Mon Staat Myanmar Reiseziele » Mon Staat Der Mon Staat liegt am oberen Teil des Tanintharyi Küstenstreifens. Die Gesamtfläche beträgt 12.294 km². Hier gibt es Inseln, Berge, äquatoriale Wälder, Ackerland und Plantagen. Mawlamyine, die drittgrößte Stadt in Myanmar, ist die Hauptstadt des Mon Staates. Die berühmte Kyaikhtiyo Pagode liegt nördlich von Kyaikhto. Thaton war noch …

Mon Staat weiterlesen »

Myitkyina_0

Kachin Staat

Kachin Staat Myanmar Reiseziele » Kachin Staat Tief im Norden liegt diese bergige Region Myanmars, im Nordwesten von Indien und im Norden und Osten von China begrenzt. Die wichtigsten Städte des von Ayeyarwady-Nebenflüssen durchlaufenen Kachin sind Myitkyina, die Hauptstadt, und Bhamo. In dem dünn besiedelten Staat wird vorwiegend Reis und Zuckerrohr angebaut, Jade und Bernstein …

Kachin Staat weiterlesen »

Mt. Victoria

Chin Staat

Chin Staat Myanmar Reiseziele » Chin Staat Der durch sein bergiges Gelände gekennzeichnete Chin Staat liegt im westlichen, an Indien angrenzenden Teil Myanmars. Mit noch steileren und höheren Gipfeln als der Shan Staat, wie dem 3053 Meter hohen Mount Victoria, ist der in Nord- und Süd-Chin aufgeteilte Staat damit vor allem auch wegen seiner Abenteuerreisen …

Chin Staat weiterlesen »

Sittwe

Rakhine Staat

Rakhine Staat Myanmar Reiseziele » Rakhine Staat Rakhine, ehemals als Arakan bekannt, liegt an der langen und schmalen Westküste Myanmars, die der hohe Gebirgszug Rakhine Yoma vom Festland trennt. Dieser lange und schmale Staat mit seinen vielen Inseln und unbeschädigten Stränden liegt in der Bucht von Bengal. Höhepunkte des Gebiets sind Mrauk Oo und Ngapali …

Rakhine Staat weiterlesen »

Muse

Nördlicher Shan Staat

Nördlicher Shan Staat Myanmar Reiseziele » Nördlicher Shan Staat Nördlicher Shan Staat Sehenswürdigkeiten MUSE Die kleine Stadt am Ufer des Shweli Flusses, ist der Hauptgrenzübergang zwischen Myanmar und der Yunnan Provinz (China). Sie liegt 190 Kilometer von Lashio entfernt und ist ein geschäftiges Handelszentrum. Das Muse Motel ist modern eingerichtet. Namkham und Kyukoke sind benachbarte …

Nördlicher Shan Staat weiterlesen »

Myanmar Reisetipps

nWelche Impfungen benötige ich, welche Umgangsformen sollte man beachten, wo erhalte ich ein Visum und wann ist eigentlich die beste Reisezeit? Die Antworte auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserer Rubrik Reisetipps.

Kundenstimmen

Bettina und Ralph Ciemala

Deutsch

Hallo Herr Müller,

wir haben vom 02.11. bis 13.11.2018 mit Ihrer Agentur eine Rundreise durch Myanmar gebucht. Als Reiseleiter hatten wir Thein. Danach waren wir noch 6 Tage am Meer in Ngwe Saung.

Das Land und die Menschen haben uns total begeistert und wir werden es bestimmt noch einmal bereisen. Viel dazubeigetragen hat auch,...

2. November 2018

Jörg Schwartz

Deutsch

Sehr geehrte Fr. Yee und sehr geehrter Herr Müller,

nachdem wir nun seit einer knappen Woche von unserem Myanmar Trip / Asienurlaub zurück in Deutschland sind möchte ich mich bei Ihnen im Namen aller ganz herzlich für die perfekte Organisation unserer Reise durch Myanmar bedanken. Unsere Erwartungen wurden alle erfüllt. Wir haben...

2. November 2018

M & P Uhlemann

Deutsch

Feedback von Herrn & Frau Uhlemann: 

Golden Clover hat für uns eine 3-wöchige Individualreise durch Myanmar zusammengestellt nach unseren Wünschen (nicht nur die Hauptsehenswürdigkeiten, sondern auch kleine Handwerksbetriebe, Kontakt mit Einheimischen und verschiedenen Völkergruppen, Zugfahrt, Wandern, etc -- etwas abseits der...

22. Oktober 2018

Kontaktieren Sie uns

Golden Clover Travels & Tours Co., Ltd.
No.48, Room (E-3), 2nd Floor, Gyar Taw Ya Oat Road
Shwe Nanthar Quarter Bahan Township
Yangon, Union of Myanmar

0095 (0)95007750
E-mail
Website

Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen Sie uns auch kostenlos unter der
Telefonnummer: 0800-0225030

Bürozeiten
Die normalen Öffnungszeiten von Golden Clover (Myanmar-Zeit)

Montag – Freitag
09:00 - 17:00 Uhr
Samstag
09:00 – 12:00 Uhr

SO FINDEN SIE UNS

Bitten Sie den Fahrer, bis zu der Ampel an der nordwestlichen Ecke des Kandawgyi Park zu fahren. Dort biegen Sie in die Straße Gyar Taw Ya Oat ein und fahren geradeaus in Richtung der Shwedagon-Pagode, die sich am Ende der Straße befindet. 50 Meter vor der Treppe befindet sich auf der rechten Seite ein kleines Geschäft für Holzschnitzereien. Dort werden Sie auch unsere Hinweistafel sehen. Unser Büro befindet sich im zweiten Stock des Gebäudes. Sollten Sie sich nicht sicher sein, fragen Sie in dem Geschäft für Holzschnitzereien einfach nach „Daw Shwe Yee“.

Aktuelles aus unserem Blog

Aktuelle Nachrichten und nützliche Tipps & Tricks

FAQ - Häufige Fragen

Antworten auf die häufigsten Fragen zu Myanmar Reisen und unserem Angebot

Ist Myanmar ein sicheres Land?

Myanmar ist für gewöhnlich ein sehr sicheres Reiseziel - inbesondere im Vergleich mit anderen südostasiatischen Staaten. Es besteht ein äußerst geringes Risiko, einem Gewaltverbrechen zum Opfer zu fallen. Etwas häufiger sind jedoch Taschendiebstähle in den touristisch geprägten Regionen. 

Wie lange fliegt man von Deutschland nach Myanmar?

Die Flugzeit von Frankfurt am Main nach Myanmar beträgt etwa 13:35 Stunden. 

Wie teuer ist Myanmar?

Myanmar ist ein sehr günstiges Reiseziel. Ein großes lokaes Bier (600 ml) ist im Restaurant für umgerechnet 1,50 Euro zu haben. Ein regionales Nudelgericht mit Gemüse kostet gerade eimal rund 0,76 Euro. 

Womit bezahlt man in Myanmar?

In Myanmar zahlt man mit Kyat. Ein Euro sind umgerechnet circa 1700 Kyat. Vielerorts werden auch US-Dollar aktzeptiert, wenn diese in einem tadellosen Zustand sind. 

Wie teuer sind Flüge nach Myanmar?

Wer Glück hat, kann einen Flug für etwas über 300 Euro ergattern. Durchschnittlich ist jedoch mit Flugkosten in Höhe von 1.100 Euro zu rechnen. 

Wann ist die beste Reisezeit für einen Myanmar Urlaub?

Das tropische Monsun-Klima beschert Myanmar drei Jahreszeiten: Angenehme Tagestemperaturen herrschen in der Trockenzeit von Mitte Oktober bis einschließlich Februar - perfekt also, um dem kalten Winter in Deutschland zu entfliehen. Von März bis einschließlich Mai ist es sehr heiß. Die schwül-warme Regenzeit (Monsum-Zeit) dauert von Juni bis Ende September.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Scroll to Top